Zentrum für Innere Medizin I

Klinik für Kardiologie, Nephrologie & Pneumologie und Klinik für Angiologie.

Liebe Patientinnen, Patienten und Angehörige, sehr geehrte Kolleginnen, Kollegen und Besucher,

gerne geben wir Ihnen einen Einblick in das Zentrum für Innere Medizin I, das im In- und Ausland eine sehr hohe Anerkennung bei der Behandlung von Herz- und Gefäßkrankheiten genießt. Sie finden in unseren Einrichtungen die Überwachungsstation, die zertifizierte Chest Pain Unit für Herzinfarkt-Patienten und das Hochschulzentrum für Rhythmologie – Brandenburg. Im Deutschen Hochschulzentrum für Gefäßmedizin (DHZG) behandeln wir Herz– und Gefäßpatienten regional wie überregional nach den neuesten Standards der Gefäßmedizin. Wir beteiligen uns aktiv an medizinischer Forschung, sorgen für kontinuierliche Weiterbildung und bilden als Hochschulklinikum zukünftige Ärzte aus. Sowohl stationär als auch ambulant profitieren Sie damit von einer Patientenversorgung auf höchstem Niveau in angenehm-menschlicher Atmosphäre.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Univ.-Prof. Dr. med. Oliver Ritter
Klinikdirektor Kardiologie, Nephrologie und Pneumologie

Ihr Univ.-Prof. Dr. med. Ivo Buschmann
Klinikdirektor Angiologie

Ausgezeichnet

Das Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel wurde vom Gesundheitsmagazin "FOCUS Gesundheit" zu den führenden Krankenhäusern im Land Brandenburg gewählt. Auch unsere Fachklinik für Kardiologie sowie die Mediziner des Fachbereiches Angiologie erhielten die begehrte Ehrung.

Die der Auszeichnung zugrunde liegenden Ergebnisse wurden zusammen mit dem Recherche-Unternehmen FactField ermittelt. Berücksichtigung fanden hierbei Kriterien aus unterschiedlichen Quellen, die die medizinische Qualität der Leistungsträger widerspiegeln. Zusätzlich zur Nutzung öffentlicher Quellen wie der gesetzlich vorgeschriebenen "Strukturierten Qualitätsberichte" für Kliniken, wurden bundesweite Befragungen von Medizinern und Verantwortlichen in Kliniken durchgeführt und ausgewertet.

Die Qualität der Leistungserbringer wird jedes Jahr anhand wesentlicher Qualitätskriterien aufs Neue geprüft.